Wir möchten uns heute zum Thema "Wartung und Validierung von Autoklaven" an Sie wenden und eine kurze Abfrage durchführen. Anlass ist der Hinweis eines ABU-Mitgliedes, bei dem im Rahmen einer Begehung die fehlende Validierung eines Autoklaven vom Hersteller „MELAG Medizintechnik GmbH & Co. KG“ bemängelt worden ist. Bei unseren Recherchen hat sich folgender Sachverhalt herausgestellt.

  • Für Praxen steht regelmäßig eine Wartung und Validierung der Autoklaven an.

  • Wartung:
    Bei MELAG-Geräten hat sich bisher immer die Firma „Elektro Service Barth GmbH“ um die Wartung gekümmert. Diese Firma ist aber kein autorisierter Service-Partner des Herstellers MELAG mehr. Es besteht keinerlei Geschäftsbeziehung zum Hersteller. Aufgrund dessen wird die Firma Barth von MELAG nicht durch Service-Updates versorgt. Auch können keine Ersatzteile von MELAG bezogen werden. Im Rahmen der regelmäßigen, standardmäßigen, Wartungen können die Wartungssets, welche benötigt werden, nicht von MELAG bezogen werden. Die Service-Techniker werden weder von MELAG aus- noch regelmäßig weitergebildet.

  • Validierung:
    Bisher wurden die MELAG-Geräte standardmäßig durch die Firma „Valitech GmbH & Co. KG“ validiert. Es besteht aber keine Pflicht, die MELAG-Geräte ausschließlich von Valitech validieren zu lassen, auch wenn das an der einen oder anderen Stelle suggeriert wurde. Die Validierung darf grundsätzlich jedes Unternehmen, welches nach ISO Zertifiziert ist und die Mitarbeiter die entsprechende Fach- und Sachkenntnis vorweisen können. Die erforderliche Technischen Fach- und Sachkenntnis werden in der Regel durch regelmäßige Schulungen erworben, erweitert und aufgefrischt. Die Technischen Fachkenntnisse werden durch regelmäßige Aus- und Weiterbildungen bei Herstellern erworben. Die erforderliche Sachkenntnis zur sog. Leistungsprüfung muss durch Schulungen gem. den Vorgaben der DGSV erworben und mittels Prüfungen nachgewiesen werden. Die fertig ausgebildeten Validierer haben den Status eines „Sachverständigen“ und sind in dieser Funktion nicht weisungsgebunden, weder dem Kunden noch dem eigenen Unternehmen gegenüber.


Wir haben uns mit einem Dienstleister ausgetauscht, der die Wartung und Validierung in einem Rutsch durchführt (Dauer des gesamten Vorgangs zwischen 2-4 Stunden). Eine weitere Ersparnis könnte die Bündelung sein, d.h. wenn der Dienstleister in einer Region 2-3 ABU-Mitglieds-Praxen an einem Tag abfahren könnte, würden sich die Kosten pro Praxen noch mal verringern. Daneben hat der Dienstleister Leihgeräte, die zur Überbrückung der Praxis zur Verfügung gestellt werden können. Die gängigen Ersatzteile sind immer „an Bord“ und können direkt vor Ort getauscht werden. Nachbestellungen dauern in der Regel nur 24 Stunden. Ein weiterer Vorteil bei unserem Dienstleister ist die Tatsache, dass nahezu alle Hersteller in seinem Portfolio zu finden sind.

Bevor wir in die weitere Planung einsteigen und eine Kooperation und Sonderpreise für ABU-Mitglieder aushandeln, möchten wir zunächst den Status quo abfragen. Dazu benötigen wir folgenden Informationen ( 3 Fragen): Ihren Namen, Herstellername und Gerätetyp. Die beiden letzten Angaben können Sie auf dem letzten Wartungs- und oder Validierungsbericht herauslesen.

Im Moment ist keine Abstimmung möglich.